Author Archives: volkerstruebing

Heiliger-Vater-Content (Vater sein dagegen … 3)

Hurra, heute darf ich wieder über das Vatersein berichten. Ich habe mir vorgenommen, höchstens in jedem zweiten Beitrag darüber zu schreiben und zwischendurch fleißig andere schöne Themen wie Schokolade, Fotografie oder Atombomben zu behandeln. Aber jetzt wieder: Kinder- oder genauer gesagt: Vater-Content. Quasi Heiliger-Vater-Content, weil es um ein himmlische Thema geht, genauer gesagt um die Frage, […]

Read More

Analog

Ich bin mit allem ein bisschen spät dran. Erster Kuss mit zwanzig, Abitur mit 23, erster Poetry Slam mit 34 (was ziemlich genau dem Zweifachen des üblichen Einstiegsalters entsprechen dürfte), erstes Kind mit 45. Die Fahrerlaubnis beginne ich in den nächsten Wochen und das Schreiben meines ersten Bestsellers ist aktuell auf 2024 terminiert. Jetzt bin […]

Read More

Karamell-Meersalz oder: Schade um die Schweiz!

Plötzlich ist alles Karamell-Meersalz. Wo du hinguckst: Karamell-Meersalz. Wo du reinbeißt: Karamell-Meersalz. Karamell-Meersalz-Eis, Karamell-Meersalz-Joghurt, -Milchkaffee, -Kuchen, -Massageöl, -Brotaufstrich, -Bonbons, -Wurst, -Gurken; bei Netflix läuft die zweite Staffel von „Caramel Sea Salt Is The New Vanilla“ und in den neuen Bundesländern ist Karamell-Meersalz inzwischen der häufigste Babyvorname. (Symbolbild Karamell-Meersalzification)

Read More

Destroyer of worlds

„Now I am become Death, the destroyer of worlds“ – Robert Oppenheimer zitierte 1965 in Bezug auf den ersten Atombombentest am 16.7.1945 aus dem Bhagavad Gita. Ziemlich pathetisch und (bis jetzt) glücklicherweise übertrieben. Destroyer of worlds ist auch der Titel der aktuellen Episode von Hardcore History, einem (englischsprachigen) Geschichts-Podcast von Dan Carlin. Wobei der Begriff […]

Read More

Gut verdienen? Dis kannste nich bezahlen!

Die halbe Wahrheit ist die schlimmste Lüge: „Diese knapp zehn Prozent der Top-Verdiener in Deutschland sind mit 48,2 Prozent fast für die Hälfte des gesamten Einkommensteueraufkommens verantwortlich, die 30 Prozent Spitzenverdiener demnach sogar für 79 Prozent.“ Da ist er wieder, der alternative Fakt von den Top-Verdienern, die für alle zahlen müssen. Ein jährlich wiederkehrender Klassiker […]

Read More