Wenn der Weg das Ziel ist, bist du tot

IMG_0092

Der Strand/der Berg/der Poetry Slam oder kurz gesagt: das Ziel zieht seine Daseinsberechtigung ja vor allem daraus, Vorwand für die Reise zu ihm zu sein. Weshalb sehnt sich denn der Mensch nach dem Meer, wenn nicht, um in ihm den Staub der Reise zu ihm abzuspülen? (Oder um es wiederum mittels eines Schiffes selbst zu bereisen.)

IMG_0096

Daraus nun aber den Schluss zu ziehen, dass der Weg das Ziel sei, wäre auch grundfalsch und eine Beleidigung des Weges, da jenes doch nur eine Ausrede für diesen und dessen Ende ist. Oder anders gesagt: Der Weg ist doch letztlich nichts anderes als eine Metapher auf das Leben insgesamt; das Ziel, das Ende des Weges, also nichts anderes als der Tod, und wenn also der Weg das Ziel ist, ist auch das Leben der Tod, und dies wäre doch eine etwas nihilistische Sichtweise!

IMG_0011(Ja! Ein Klapprad! Und ein See, der als Vorwand für eine 30-Kilometer-30-Grad-im-Schatten-Klappradtour seinen Zweck durchaus erfüllt hat.)

IMG_0015

(Da staunt die Katze!)IMG_0010

(Und hier ist der dazugehörige Cowboy:)

IMG_0012

Jedenfalls finde ich Fortbewegung überwiegend gut, solange man die Fortbewegung bemerkt, weshalb ich das Fliegen in großen Metallröhren mit winzigen Fenstern und großen Düsen nicht als Fortbewegung, schon gar nicht als Reisen bezeichnen wurde, sondern als Fort(ver)pflanzung im Sinne von Umtopfen, welches für die umgetopfte Pflanze sicher genauso stressig und traumatisch ist, wie ein Economy-Flug für empfindungsfähige Menschen (was wiederum erklärt, weshalb man unter Backpackern am anderen Ende der Welt praktisch niemanden findet, der auch nur über ein Fünkchen Anstand, Empathie und Würde verfügt – den Verfasser dieser Zeilen und alle ihm persönlich bekannten Backpacker selbstverständlich ausgenommen.)

IMG_0004
Ich also begab mich nach vielen Jahren, in denen ich meiner Reiselust vor allem in ICEs und auf dem Klapprad unterwegs zu Auftritten frönte, mittels eines großen Menschen-Umtopfers nach Thailand; und suchte mir dort einige Ziele bzw. Vorwände, um mit verschiedenen Verkehrsmitteln durchs Land zu reisen. Hier sind ein paar Fotos.

IMG_0041(Und dann auch noch das: Ich entdecke die Freuden selbstgesteuerter motorgetriebener Fortbewegung! Warum hat mir niemand gesagt, was Mopedfahren für einen Spaß macht?! Am Ende probiere ich demnächst noch ein Auto aus!)

IMG_0043

IMG_0097

(Ein echter Mann hat kein Problem damit, einen rosa Helm mit Blümchen zu tragen.)

IMG_0100

IMG_0098

IMG_0095 IMG_0086(Mit dem Bus bin ich eigentlich nur gefahren, weil man in der silbernen Decke so schöne Selfies machen kann.)

IMG_0089 

IMG_0028

Spread the word. Share this post!