Author Archives: volkerstruebing

16 shades of grey

Tertiäre Bezugsperson Es ist ja nicht so, dass ich nichts zu tun hätte. Ich bin frischgebackene „primäre Bezugsperson“ für einen frischgebackenen Erdenbürger, na gut, sekundäre, na gut, tertiäre, denn manchmal habe ich das Gefühl, dass unsere Tochter „den Rommelsbacher“ lieber hat als mich („der Rommelsbacher“ ist die Wärmelampe über dem Wickeltisch, welche bei jedem Wickeln […]

Read More

Toni Erdmann / Ascheland

Toni Erdmann Ich verstehe die Begeisterung um Toni Erdmann nicht. Klar, für einen deutschen Film ist er gar nicht mal sooo schlimm (was in etwa der Aussage „für einen Kopfschmerz ist dieser Kopfschmerz eigentlich ganz nett“ entspricht) und, wenn ich ehrlich bin und die aufmerksamkeitsheischenden Übertreibungen beiseite lasse, muss ich auch zugeben, dass er in Wirklichkeit […]

Read More

2016 – Das Jahr des Staubsaugers

Das Jahr 2016 brachte einige bemerkenswerte Neuanschaffungen mit sich. Unter anderem einen AEG Ultra Silencer Öko, eine goldene Spätzlepresse, einen C64 und eine Tochter. Der AEG Ultra Silencer Öko ist offiziell ein Staubsauger, ich würde ihn aber eher als Offenbarung, Wunder und Erlösung bezeichnen, denn der Ultra Silencer ist ultra silent! Stets war das Staubsaugen […]

Read More

Make Team LSD great again!

Team LSD ist Sieger im Teamwettbewerb der Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften 2016! Am Sonnabend gewannen wir im Theaterhaus Stuttgart vor 1100 Zuschauern den Teamwettbewerb der diesjährigen deutschsprachigen Meisterschaften! Wie schade, dass diese Nachricht jetzt von einer ganz anderen Siegesnachricht überschattet wird, aber ich habe es nicht eher geschafft, etwas zu schreiben, da es gleich danach […]

Read More

Schnipsel vom 15.9.2016 – Über die Weltverbesserungsformel und asoziale Technologie

1. Das Wichtigste zuerst 2. Asoziale Technologie 3. Weltverbesserungsformel 4. Sprachsoftware (Deprimierte Technologie – besser als deprimierende Technologie.) 1. Das Wichtigste zuerst: Ein bisschen Werbung in eigener Sache: Am 25.9.2016 geht es weiter mit „Und jetzt die Raubtiernummer!“ – Texte, Musik, Quiz und Leuchtkaninchen, jeden letzten Sonntag im Monat, mit Renee van Bavel und mir. Am […]

Read More

Bockwurst und neuronale Netze (und ein bisschen Senf)

Wahrscheinlich war ich der Letzte, der den Hype um Prisma mitbekommen hat. Falls es doch noch Ahnungslose gibt: Prisma ist eine App, die Fotos in Pseudo-Gemälde verwandelt. Ein alter Hut könnte man meinen, schließlich hatten schon die Grafikprogramme in den 90er-Jahren Funktionen mit vielversprechenden Titeln wie „Ölgemälde“ und „Kohlezeichnung“, die aber eher bescheidene Ergebnisse lieferten: […]

Read More

Ich sehe kackende Menschen

Immer wieder für interessante Situationen sorgt der nur für Menschen mit einem Abschluss in Philosophie, Informatik und Raumfahrttechnik durchschaubare Schließvorgang der Behinderten-WCs in ICEs, für welchen die Bedienung bzw. Beachtung von drei Knöpfen (zwei rot, einer grün) und einer Leuchte, die je nach Status der Toilettentür verschieden blinkt oder leuchtet, nötig ist. Während die beiden […]

Read More